Schwerer Verkehrsunfall auf der Höhenstraße

14.07.2017
Schwerer Verkehrsunfall auf der Höhenstraße

Aufwendige Fahrzeugbergung für die Feuerwehr Klosterneuburg

 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ereignete sich gegen 01:30 Uhr auf der Klosterneuburger Seite der Höhenstraße ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein talwärts fahrender PKW Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte über eine Böschung. Dabei krachte er gegen einen Baum und verkeilte sich anschließend zwischen zwei weiteren Bäumen.

Der eingetroffene Rettungsdienst bestehend aus dem Notarzteinsatzfahrzeug des Roten Kreuzes Klosterneuburg sowie einem Rettungswagen der Berufsrettung Wien kümmerten sich um die verletzte Beifahrerin. Diese wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Um das Fahrzeug bergen zu können, mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg zunächst ein paar Bäume sowie einige Büsche entfernt werden. Erst danach konnte das Unfallfahrzeug mit dem Kran des Wechselladerfahrzeuges geborgen werden.

Die Kameraden der Feuerwehr Klosterneuburg standen mit 4 Fahrzeugen und 10 Mitgliedern rund zweieinhalb Stunden im Einsatz.